Willkommen im Rügener Puppen- und Spielzeugmuseum Putbus!

Bei uns werden Erinnerungen wieder wach!

Im ehemaligen Affenhaus, welches zu Zeiten des Fürsten Malte erbaut wurde, finden sich die Besucher und Gäste unserer wunderschönen Residenzstadt Putbus in ihre Kindheit zurück versetzt.

Schwelgen Sie bei Kaffee und täglich selbst gebackenem Kuchen in Ihren Kindheitserinnerungen, und genießen Sie, wie einst unser Fürst Malte, den Blick auf den Schwanensee!

Der Schwanenteich im Putbusser Schlosspark. Auch im Winter können Sie den wunderbaren Ausblick in warmer Atmosphäre genießen.

Abende mit Live-Musik oder aus der Jukebox!

Genießen Sie wunderschöne Abende mit Live-Musik vom Klavier oder aus unserer originalen Jukebox aus dem Jahr 1958.

In unseren Räumen ist Platz für bis zu 80 Personen, so dass Sie im Seniorenverbund anreisen, und unsere Stadt, ihre Geschichte und traditionsreiche Kultur kennenlernen können.

 

 

Wir haben täglich für Sie geöffnet!

Bei uns werden Sie von unserem erfahrenen Personal herzlich begrüßt. Natürlich können Sie viel über die Geschichte der Spielzeuge erfahren, aber auch etwas über Rügen und Putbus.

 

 

Unsere kleinen Besucher können in Omas Spielzeugwelt eintauchen – fernab von Computer und Fernseher so richtig Kind sein und alte Spielsachen für sich neu entdecken.

 

Nach einem Besuch in unserem Puppenmuseum werden Sie mit vielen erweckten Erinnerungenwieder nach Hause gehen.

Zur Geschichte, und einige Fotoimpressionen vorab:

1846 wurde das Affenhaus auf Wunsch der Fürstin Luise zu Putbus erbaut. Es sollte eine Unterkunft für exotische Affen werden. Die Besucher konnten die Affen in einer hohen, runden Gittervoliere beobachten.

Jedoch wurde das Gebäude 1854 zum "Parkhäuschen" umgebaut. Seitdem diente es - bis 1945 - als Amtsverwaltung der Grafschaft Putbus.

Nach 1945 wurde das Affenhaus zu Wohnungen für Bürger umgebaut.

Seit 1994 wurde aus dem Affenhaus das Rügener Puppen- und Spielzeugmuseum. Initiiert von Karin Ernst, die dort eine Menge Puppen und Spielsachen aus der Vergangenheit vorstellt. Jeder Raum hat seinen eigenen Blick zurück in die Vergangenheit.

Lassen Sie sich überraschen über die Vielzahl an wertvollen Puppen, Spielzeugen, Plüschtieren, Zinnsoldaten, Schiffen, Modelleisenbahnen und weiteren Exponaten.

Ein Gang durch das Museum ist wie ein Spaziergang durch 3 Jahrhunderte.

Kontakt:

Rügener Puppen- und Spielzeugmuseum

Karin Ernst
Kastanienallee 1 (ehem. Affenhaus im Schlosspark)
18581 Putbus
E-Mail: karin_ernst@t-online.de
Telefon: 038301 60959
Mobil: 0172 3003824

Der Schwanenteich direkt am Puppenmuseum
Eine Zeitreise durch 300 Jahre
Na denn mal: Prost! Lass Dich überraschen
Wie es sich für Putbus gehört: Rote Rosenstöcke. (Wenn sie nicht gerade geklaut sind)
Ein besonderer Spaß auch für Kinder…

 

Ins Bett geht’s aber noch lange nicht
Genießen Sie einfach die friedliche Ruhe im Putbusser Schlosspark…

… und stillen Sie Ihre Neugier im Museum….

 

 

 

 

 

 

 

 

… und natürlich Ihre Lust auf unseren köstlichen, hausgebackenen Kuchen und vor allem unsere selbst kreierten Torten!

Sie wissen ja: „Unsere Torten machen nicht schlank, aber GLÜCKLICH!“